Leitlinien

Unsere Unternehmensphilosophie:

  1. Der Mandant steht bei uns im absoluten Mittelpunkt.
  2. Wir wollen stets die Nummer eins in den Köpfen unserer Mandanten sein; das ist unsere tägliche Motivation auf dem Weg zu unserem wichtigsten Ziel: die Zufriedenheit unserer Mandanten.
  3. Erfolgreich zu sein ist der Antrieb jedes einzelnen und damit auch der Gesamtheit.
  4. Kompetenz ist Grundvoraussetzung unseres Handelns, deshalb behält jeder einzelne ständig den Markt und seine Produkte im Auge und gestaltet aktiv mit.
  5. Engagement und Freundlichkeit sind für uns selbstverständlich. Fehler werden vom Mandanten akzeptiert – denn diese sind nur menschlich – aber niemals Unfreundlichkeit. Jeder darf Fehler machen, solange er seine Lehren daraus zieht, wobei diese Fehlerfreudigkeit nie mit Fehlerhäufigkeit zu verwechseln ist.
  6. Unsere Mandanten erwarten von uns Dienstleistung. Diese setzt sich zusammen aus „Dienen“ und „Leisten“ und erfordert stets
    • Servicebereitschaft,
    • Hilfsbereitschaft,
    • Unkompliziertheit,
    • Entscheidungs- und Abwicklungsschnelligkeit
    • und in hohem Maße Sorgfalt und Verantwortungsbewusstsein.
  7. „Normal“ heißt bei uns bergab; deshalb wollen wir stets mit unseren Mitteln höchste Qualität erreichen.
  8. Alle bei uns haben die Gelegenheit, am Unternehmenscredo mitzuwirken.

Unsere „Spielregeln“:

  1. Unser Handeln muss immer von der Überzeugung getragen sein, dass der Mandant im Mittelpunkt steht. Er entscheidet über unseren fachlichen und wirtschaftlichen Erfolg, so dass er letztendlich auch für unser Gehalt steht.
  2. Wir sind uns bewusst, dass jeder einzelne von uns vom Mandanten als Repräsentant für das gesamte Unternehmen gesehen wird.
  3. Natürliche Herzlichkeit und Freundlichkeit sind die Leitmotive unserer Mandantenbetreuung und helfen uns zusätzlich, uns von unseren Mitbewerbern abzuheben.
  4. Wir sind ein Team! Unsere Ziele können wir besser erfüllen, wenn wir auch untereinander uns von Hilfsbereitschaft, Unkompliziertheit sowie Herzlichkeit und Freundlichkeit leiten lassen:
    • Jeder erhält Informationen, die er für seine Arbeit benötigt oder wünscht: es gibt keine Bring- oder Holschuld und insoweit keine feste Regelung, wer informiert und wer Informationen erhält.
    • Wir meinen und tun was wir sagen, denn nur Offenheit und Ehrlichkeit bringt uns weiter. Dadurch helfen wir uns gegenseitig, uns und unsere Aufgaben besser zu verstehen.
    • Hilfestellung bedeutet auch, sich nicht nur auf den eigenen Aufgabenbereich zu berufen und zurückzuziehen.
    • Fehler dürfen niemals zum Gegenstand von Gesprächen oder gar Vorwürfen gemacht werden, sondern sollen Anlass für Hilfestellung bei der Behebung sein – auch unaufgefordert und selbständig für den anderen.
  5. Wir wollen, dass uns unser Budgetplan bzw. Kosten-/Nutzenoptimiertes Denken bei unserem geschäftsmäßigen Handeln überwacht und somit behilflich ist, ein erfolgreiches und unabhängiges Wirtschaftsunternehmen zu sein.